Suche Freundschaft +

Immer wieder flattert mir der Begriff Freundschaft Plus in Singlegruppen oder Partnerbörsen entgegen. Da, wo man einst seine große Liebe vermutete, wird heute nach einer Bespaßungsmöglichkeit für einsame Stunden gefahndet. Zwar haben sich schon abertausende Frauenzeitschriften mit diesem Thema auseinandergesetzt und auch die Filmindustrie warf sogar gleichzeitig zwei Filme mit dieser Thematik auf den Markt, aber dennoch komme ich nicht daran vorbei, meine eigene Meinung zu dieser Misäre kund zu tun.

Im Idealfall haben wir Freunde. Wir gestalten unsere Freizeit mit ihnen, manchmal schafft man es sogar nach sechsmonatigen Whatsappdiskussionen mit ihnen zu verreisen und zum Helfen sollen sie ja auch öfters ganz praktisch sein ( Es ist immer gut, wenn man einen Friseur, KFZ-Mechatroniker, Koch, Fliesenleger und Globusmitarbeiter im Freundeskreis hat).  Dann gibt es aber noch das Plus, welches manche ergänzend zu einer Freundschaft mit einbringen möchten. Früher sprach man da, ganz altmodisch, noch von einer Affäre oder One Night Stand. Als Frau musste man sich dann erst durch ein Essen quälen, bei dem man eh nur einen Salat mit Putenstreifen aß, denn man wollte keinen aufgeblähten Bauch haben, falls es zum Geschlechtsakt käme. Nach dem Spaß verließ man dann die Wohnung oder wurde heimgefahren, wer gerne im Fortgeschrittenenmodus spielte blieb sogar über Nacht.

Wenn wir jetzt von Freundschaft Plus sprechen, reden wir davon, dass diese zwei Sachen, Sex und Freundschaft vermischt werden, richtig? Aber gab es da nicht auch mal einen Begriff? Wie nannte man das nochmal, wenn man mit einer Person gerne seine Freizeit verbringt und Mätzchen im Bett macht? AHHH, Beziehung! Jetzt wird es richtig kompliziert, denn nun versuchen wir zwischen einer Beziehung und Freundschaft Plus die Unterschiede zu finden. Wäre es generell nicht einfacher, wenn wir es Beziehung Minus nennen würden? Denn wir versuchen mit diesem „Zustand“ doch eher den verantwortungvollen Seiten einer Partnerschaft zu entgehen. Sex, Zuneigung, Freizeitaktivitäten, Spaß – Ja bitte. Treue, Gebundenheit und Verantwortung? Bloß nicht!

In der Theorie hört sich das alles natürlich super komfortabel an. Hätte der Deal nicht einen Haken: Man kann soviel bequatschen wie man will, einer der beiden empfindet (früher oder später) immer mehr als der andere. Denn, eine schöne Denkweise von Frauen ist: „Ich werd einfach alles mitmachen, was er will, dann verliebt er sich schon in mich“, während der Mann denkt: „Geil, die Alte ist voll unkompliziert“. So spielen sich Eifersucht und Interessenskonflikte nach und nach die Bälle zu und irgendwann, spätestens wenn einer der beiden Parteien es erwägt jemand anderen zu treffen (Aber voher noch „Du kannst mir ruhig alles sagen, ich berate dich gerne“) rummst es gewaltig. Der eine schmettert dem anderen seine komplette Gefühlswelt inklusive Vorwürfe an den Kopf und der anderen Person ist es recht egal, empfindet sie ja nicht so.

Nach einer Woche Whatsappblockierung wird sich wieder durch das liken von Instagrambildern rangetastet und am Schluss ist man nur noch Sextextbuddies. Freundschaft Plus eben, ihr kennt das.

ficki

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s