Erwachsensein ist das neue „Deine Mudda“

Ich habe letztens in der kuriosen Welt des Internets gelesen das die frühen Zwanziger wie ein Computerspiel sind, in denen man das Tutorial ausläßt und sich total verwirrt, wahrscheinlich noch in der höchsten Schwierigkeitsstufe, durch die Level kämpft. Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dies treffe momentan überhaupt und gar nicht auf mich zu.

Ich sitze gerade im Aufenthaltsraum im Krankenhaus, meine Schwester wird operiert. Da es sich um eine Frauenklinik handelt, werden andauernd kleine süße Knuddelbabies in Glaskästen an mir vorbeigeschoben.

Es ist noch gar nicht solange her, da versuchte mich ein Mann, mit dem ich mal vor einigen Jahren was hatte, zu aktivieren. Im vorgeschlechtsaktlichen Smalltalk erzählte er mir, das er nun auch Papa wird, sich auch total freut aber sein Liebesleben leider total auf der Strecke bleibt.

Alle denken jetzt „Was für`n Arsch“. Ich auch. Ich habe es ihm aber nicht gesagt, sondern eine etwas höflicher formulierte Abfuhr erteilt.

Seine Antwort brachte mich zum Grübeln: „Oh je. Du bist ja total Erwachsen geworden. Früher warst du so erfrischend unvernünftig.“

Mein erster Gedanke dazu war, das man mit 24 auch ruhig mal Erwachsen sein kann und mein Gegesnspieler mit 11 Jahren voraus (und verheiratet!) dies wohl noch nicht ist. Seine Antwort traf mich dann aber doch mehr als mir lieb war und so musste ich mir, gezwungenermaßen, Gedanken zu diesem Verhalten machen:

Erwachsen sein, das wollen wir doch alle. Als Kind, als Teenager und auch ich als Fast-Mittzwanziger möchte es sein. Aber was definiert ob wir erwachsen sind oder nicht, wo ist die Grenze? Meine Gedanken werden von einem lauten Schrei unterbrochen, der im Unterton dennoch winzig wirkt. Ein Frühchen wird über den Gang geschoben. Das zum Beispiel ist Erwachsen sein, Verantwortung zu übernehmen. Es hat nichts damit zutun ob ich Sex mit ihm haben will oder nicht und er hat kein Recht nach ein paar Wortfetzen festzustellen, in welcher Phase meines Lebens ich stecke. Das sind zwei paar Schuhe.

Ich empfinde es fast als beleidigend, mir zu unterstellen, „Erwachsen“ zu sein. Nicht weil ich es nicht sein möchte, sondern weil er es mit sexuellem Desinteresse  verknüpft. Als sei ich früher eine notgeile weibliche Form von Peter Pan gewesen.

Erwachsen ist also ein Synonym für Verantwortung. Die Buchstabenkonstellation läßt mich erschrecken. Ich, die letzens  ihrem bestem Freund Pfandflaschen im Wert von 23 Euro mopste und sich davon Haarfarbe und Pombärchips kaufte. Ich habe schon Katkteen verdursten lassen. Ich bin nicht plötzlich reifer geworden, weil ich einen 35-Jährigen baldigen, verheirateten Vater ablitzen lasse. Ich bin normal und bei geistigem Verstand.

Anderer Fall, andere Person, selbe Wortwahl. Ich hatte mal einen… wie nennt man Leute, mit denen man ewig schreibt, aber nie die Intension hatte sich wirklich zu treffen? Nennen wir ihn Zeitvertreib. Der Zeitvertreib und ich standen lange in engem Kontakt und er fand es witzig, für meinen besten Freund einen Spitznamen zu erfinden, der sehr beleidigend war. Ein paar Tage davor erzählte ich ihm von meinem Ausflug auf die Buchmesse mit einem Autor und dass ich mich derzeit mit einem Arzt treffe. Ich bat ihn, zukünftig die Beleidung meines besten Freundes zu unterlassen, worauf er meinte „Du datest nun Doktoren udn Schriftsteller, dann sei eben so erwachsen und toll.“

Selbes Schema. Wenn du mich beleidigen willst, dann tu es und versuch nicht durch die Blume mir eine Verschlechterung meines Charakters vorzuwerfen. Du winkst mir auch nicht mit einem Zaunpfahl, denn du stellst dadurch dich als der Unreifere da und das klingt nun ziemlich mies oder?

Verwechselt bitte nich normales Verhalten (werdende, verheiratete Väter die ihren Schwanz in 95% Saarbrückens  Huren hatten abweißen und für Freunde einstehen sowie den guten Freundinnen keinen aktuellen Schwanzbericht vorlegen) einer Person, die früher mal dumm, naiv und Aufmerksamkeit durch Sex suchte mit Erwachsen sein.

Das beleidigt nur die wirklich Erwachsenen. Ich bin raus, Frühchen anschauen.

ficki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s