Die Leiden der jungen sexuell aktiven Frau

s ist nicht einfach. Es ist nicht einfach, als Frau, in der Singlewelt. Es ist nicht einfach als sexuell offene Frau in der Singlewelt.
Manche kapitulieren davor. Ich bin auch oft davor vor mir selbst zu kapitulieren. Es wäre nämlich sovieles soviel einfacher, wenn ich nicht so
wäre wie ich bin. So bin ich aber und leider scheint dies ein Magnet für Steine (Ich weis auch das Steine in der Regel nicht magnetisch sind!)
die sich mir in den weg legen wollen oder sagen wir mal zumindest, die den Weg zum Kennenlernen des EINEN deutlich schwieriger machen.

Ich glaube dieser Post neigt zu Gejammer. Solltest du eine gewisse Summe an aneinandergereiten Mimimisätzen nicht ertragen können, schnappe
dir ein Glas Prosecco und ein paar Joghurt Gums (Für alle männlichen Leser). Damit fühlt man sich schon viel weiblicher. Sollte dies
fehlschlagen, gönn dir den Post knallhart und lerne vielleicht sogar etwas daraus, auch wenn die Autorin (das bin ich) schon etwas
angetüdelt ist.

Jetzt habe ich schon wieder vergessen, wie ich diesen Eintrag einleiten wollte. Manchmal habe ich den ganzen Blogeintrag schon vor mir im Kopf,
nur wie er dann auf den Bildschirm kommen mag ist fraglich, denn meine Finger tippen etwas ganz anderes oder meistens auch gar nichts,
der Kopf kämpft mit dem Editor (Ja darauf schreibe ich! Meine Bilder bearbeite ich auch mit Paint!).

Ich bin eine Frau im fortpflanzungsfähigem Alter. Ich bin dazu alleinstehend, was mich nicht davon abhält, auf Sex zu verzichten. Mit
dieser Sache gehe ich auch offen und ehrlich um, denn ich bin kein unbeschriebenes Blatt und jede andere Aussage dazu wäre einfach unvollständig
und gelogen und einfach nicht meinem Charakter entsprechend. Ich rede gern über Sex, aber leider gehen bei manchen Menschen dann mein
ganzes Anglitz in 2 Brüste und eine Vagina verwandeln lässt. Ohne Scheiß, es gibt dann nur noch dieses eine Thema, es gibt nichts anderes,
jedes noch so seriöse Thema wird abgewandelt und wenn ich sage „Oh Nein es sind 100 Kinder bei einem Bombenanschlag ums Leben gekommen“
würde es mich nicht wundern wenn käme: „Oh deine Blowjobs sind bestimmt auch Bombe!“

Nein! Aus! Pfui!

Ich bin ein menschliches Wesen, ja ich habe gerne Sex aber es ist nicht mein Lebensinhalt und das sollte man doch verstehen können,
auch ich habe Gefühle und wenn du mich auf meines Sexdrive reduzierst war es das ganz schnell mit uns.

Hätte ich jetzt ein Mikrofon in der Hand, würde ich es fallen lassen, mich umdrehen und aus dem Raum schreiten.

Das wollte ich nur mal loswerden, Pommes, Kartoffel, Ciao.

3 Kommentare zu „Die Leiden der jungen sexuell aktiven Frau“

  1. Abgesehen davon, dass deine Grammatik und Rechtschreibung miserabel sind, sind deine Texte undurchdacht und plump. Du stellst Personen auf eine Ebene ohne sie zu kennen und urteilst ohne Hintergrundwissen über diese Personengruppen. In einem Artikel steht, dass es Selbstliebe für dich nicht gäbe – das tut mir leid für dich, denn dann mag dein Selbstwertgefühl nur gering sein. Alleine der Gedanke, dass dir dein Leben wichtig ist, zeugt von der Liebe für sich selbst, oder nicht? Ich weiß auch nicht, mit welchen Girls du so verkehrst, aber, dass jedes Mädchen ein Drama aus etwas macht, kann ich mir nur schlecht vorstellen. Immerhin steckt hinter allem eine Vergangenheit, die du nicht kennst. Und einen Mann zu einem Experiment zu machen ist absolut nicht fair und ehrlich gesagt auch ziemlich asozial… Du solltest deine Texte vielleicht auf Statistiken oder professionelle Aussagen beruhen lassen, bevor du so etwas in die Welt schreibst. Zudem widersprichst du dir selbst (mal zu prüde um mit einer Sexshoptüte rumzulaufen – die weicht im übrigen nicht im Regen auf; da aus Plastik- zum Anderen anprangern wie offen du wärst) und deine „Stories“ weisen null moral auf. Dir ist was peinlich und du willst nichts erzählen, aber postest so etwas öffentlich? Hä? Das interessiert keine Sau, ehrlich! Außerdem verlierst du ständig den Faden und man weiß gar nicht, was du den – ich denke mal nicht so zahlreichen – Lesern damit vermitteln willst. Es spricht für sich, wenn man sich diese Ergüsse durchliest und man mit Fragen zurück bleibt wie: „Hä?“, „Was?“
    Lass es einfach, denn ‚the next Carrie Bradshaw‘ wirst du mit Sicherheit nicht!

    Liken

  2. Was stört dich daran, das du sexuell aktiv bist? Ist Sex nicht schön und wenn man keinen hat, kann man doch wenigstens darüber reden. Natürlich mit dem richtigen gegenüber … und da beginnt das Problem doch eigentlich. Hätte die Welt in Deutschland mehr Sex, wären wir vielleicht alle etwas entspannter, fröhlicher. Vielleicht würden wir mehr lachen, wären offener gegenüber Anderen. Wären ausgeglichener und würden vieles einfach lockerer sehen.

    Deshalb, sei einfach du und wer dich nicht so nimmt wie du bist, den lass einfach links liegen und gehe weiter. Auch wenn du alleine bist, wird es nicht besser, wenn du dich anpasst.

    Lieben Gruss

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s